Mittwoch, 2. September 2015

Mädchenrosa (Amarant 'Hopi Red Dye')

Obwohl die Überschrift und das Layout des Blogs etwas anderes erahnen lässt, hasse ich Klischees und die Pinkisierung des weiblichen Teils der Gesellschaft. Dennoch ist Pink eine schöne Farbe, die im Kleiderschrank auch vorhanden sein darf.

Hier kommt eine sehr überzeugende Variante davon.

Begonnen hat alles mit dem tollen Ergebnis, was ich bei der Rosendame sehen durfte. Im Frühjahr habe ich die Samen ausgesät, vorgezogen und dann ausgepflanzt.
Sie ist nicht sehr üppig gewachsen, wahrscheinlich etwas wenig Nährstoffe oder zu schattig...



Dann konnte ich letzte Woche 65g ernten. Die Samen fielen schon aus, so dass ich auch wieder frischen Samen zur Aussaat für nächstes Jahr habe.

Das verwendete Garn war wieder das Sockengarn supersoxx von Lang, 100% Schurwolle, superwash.

Das Garn habe ich sehr lang gehaspelt, so dass der Strang eine Umlauflänge von knapp 7m hat. Das ist beim Färben schon sehr unhandlich, mit Hilfe von Haken rings um die Kochstelle war es aber zu bewerkstelligen.

Dieses Mal nicht vorgebeizt, sondern nur die Flotte ordentlich mit Essig angesäuert, der pH- Wert lag bei 3-4.

Dazu habe ich das erste 6tel des Stranges und die Blätter, Rispen und Stengel gegeben. Die Flotte habe ich auf 40°C erwärmt und ausgeschaltet. Nach einer Stunde kam das nächste Strangstück rein, wieder erwärmt, für eine Stunde so belassen. Das Ganze habe ich wiederholt, bis das ganze Garn einmal drin und dran war.


Tipp: Ich habe festgestellt, das die Stengel besonders an den Schnittstellen die Farbe abgaben. Deshalb würde ich beim nächsten Mal das Färbegut gleich wesentlich kleiner schneiden.

So entstanden 6 Züge, die ich mit etwa 400% Färbematerial gefärbt habe. Die Farben reichen von einem kräftigen Pink zu einem zarten Babyrosa.






Den langen Strang zu wickeln ging besser als gedacht. Man braucht 2 drehend gelagerte feste Punkte, genügend Platz zwischen diesen beiden und einen Wollwickler. Bei mir war das zum einen die Drehhaspel und zum anderen eine leere Spule des Spinnrads, die auf einer Lazy Kate senkrecht stand und am Tisch festgemacht war.

So sieht es dann strickfertig aus:

Viele Grüße!

Katja

Kommentare:

  1. Schöne Färbung!

    Amaranth-Samen hatte ich auch gekauft, aber dann gar nicht gesät.

    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,
    ich finde deine Färbung ganz wunderschön! Werde ich mir merken, für wenn ich mal Platz habe zum pflanzen...
    liebe Grüsse
    Sandra

    AntwortenLöschen